Nachfolgend möchten wir Dir die von uns verwendeten Begrifflichkeiten erläutern, um Dir ein schnelleres Verständnis unserer Geschäfts- und Nutzungsbedingungen und der Geschäftsprozessabläufe zu ermöglichen.

Hinweis: Das Glossar ist nach der Grundsätzlichkeit der Begriffe geordnet und nicht nach Alphabet.

- PRIMAVALON Plattform
Unter der PRIMAVALON Plattform versteht man einen von der Diensteanbieterin Zwillingsbrüder Hartmann Innovative Geschäftsmodelle GmbH (ZHIGG) betriebenen internetbasierten Gutscheinmarktplatz unter dem Markennamen „PRIMAVALON“, welcher über die Internetseite www.primavalon.de , www.prima-valon.de, www.primavalon.com, www.prima-valon.com, www.primavalon.net, www.prima-valon.net und ggfs. andere Domainnamen aufrufbar ist.


- Besucher
Ein Besucher ist ein unregistrierter bzw. ein nicht eingeloggter Nutzer, der die PRIMAVALON Plattform aufruft.


- Marktteilnehmer
Ein Marktteilnehmer ist eine natürliche oder juristische Person, welche sich mit personenbezogenen Daten auf der PRIMAVALON Plattform wirksam registriert und unter Nutzung von Zugangsdaten eingeloggt hat, um Rechtsgeschäfte abschließen zu können (registrierter Nutzer).


- Nutzer
Ein Nutzer ist eine natürliche bzw. juristische Person, welche entweder als Besucher oder als Marktteilnehmer die PRIMAVALON Plattform über ein technisches Endgerät aufruft bzw. Funktionalitäten darauf nutzt. Der Begriff Nutzer ist der Überbegriff für "Besucher" und "Marktteilnehmer".


- Nutzung
Eine Nutzung ist gegeben, wenn ein Nutzer eine PRIMAVALON Plattform aufruft und/oder eine Funktionalität der PRIMAVALON Plattform hinsichtlich ihres vertragsgemäßen Zwecks nützt.


- Rolle
Eine Rolle ist eine an den Marktteilnehmer gekoppelte Nutzungsart der PRIMAVALON Plattform. Sie dient der Erhöhung der vertraglichen Sicherheit und Zuverlässigkeit durchgeführter Transaktionen der Marktteilnehmer. Über die Rolle wird festgelegt, welche Transaktionen ein Marktteilnehmer ausführen kann und welches Registrierungsverfahren er durchlaufen muss. Es gibt derzeit ausschließlich folgende drei Rollen: Verbraucher, Einzelhändler, Weiterverkäufer. Ein Einzelhändler und ein Weiterverkäufer muss in der Regel ein strengeres Registrierungsverfahren durchlaufen als ein Verbraucher, da bei ersteren z.B. auch die prinzipielle Einlösbarkeit von Gutscheinen sichergestellt sein muss. Eine Registrierung als Einzelhändler und Weiterkäufer, welcher auf der PRIMAVALON Plattform gewerblich tätig wird, sowie die Nutzung der PRIMAVALON Plattform unterliegt daher den weitergehenden „Besonderen Geschäftsbedingungen des Gutscheinmarktplatzes PRIMAVALON für Unternehmer".


- Verbraucher
Ein Verbraucher ist eine Rolle auf der PRIMAVALON Plattform in Form eines Marktteilnehmers, welcher Gutschein-Kaufangebote auf die PRIMAVALON Plattform einstellen kann, mit der Absicht einen Gutschein zu erwerben. Die Annahme dieser Gutschein-Kaufangebote kann über einen Einzelhändler oder einen Weiterverkäufer erfolgen. Darüber hinaus kann ein Verbraucher auch eingestellte Gutschein-Verkaufsangebote von Einzelhändlern und/oder Gutschein- Weiterverkaufsangebote von Weiterverkäufern annehmen.


- Einzelhändler
Ein Einzelhändler ist eine Rolle auf der PRIMAVALON Plattform in Form eines Marktteilnehmers, welcher zur Lieferung von Waren (bzw. Dienstleistungen) bei der Einlösung des Gutscheins verpflichtet ist. Ein Einzelhändler kann Gutschein-Kaufangebote annehmen oder auch selbst Gutscheine nach den Strukturierungskriterien der PRIMAVALON Plattform in Form eines Gutschein-Verkaufsangebots auf dieser kreieren und anbieten und zusätzlich auch die typischen Transaktionen ausführen, wie ein Verbraucher.


- Käufer
Ein Käufer ist ein Marktteilnehmer, welcher einen Gutschein über die PRIMAVALON Plattform erwerben möchte bzw. erwirbt.


- Verkäufer
Ein Verkäufer ist ein Marktteilnehmer, welcher einen Gutschein über die PRIMAVALON Plattform veräußert.


- Weiterverkäufer
Ein Weiterverkäufer ist eine Rolle auf der PRIMAVALON Plattform in Form eines Marktteilnehmers. Ein Weiterverkäufer kann die typischen Transaktionen ausführen, wie ein Marktteilnehmer (registrierter Nutzer) mit der Rolle „Verbraucher“, mit der zusätzlichen Möglichkeit bereits einmal verkaufte Gutscheine in Form eines Verkaufsangebots zum Kauf anzubieten, als auch Gutschein-Kaufangebote, die sich auf bereits einmal verkaufte Gutscheine beziehen, anzunehmen. Diese bereits einmal verkauften Gutscheine müssen jedoch ursprünglich auf der PRIMAVALON Plattform generiert worden sein.


- PRIMAVALON Gutschein
Ein PRIMAVALON Gutschein ist ein auf der PRIMAVALON Plattform gemäß dessen eingerichteter Strukturkriterien generierter Gutschein.


- Strukturkriterien
Strukturkriterien beinhalten u.a. die Eingrenzung der betroffenen Warengruppe, den Einzelhändlerkreis, den Einlösewert des Gutscheins, den Kaufpreis des Gutscheins, die Herkunft des Gutscheins und die Erwerbs- und Einlösebedingungen des Gutscheins. Die detailierten Strukturkriterien können Nutzer auf der Webseite einsehen.


- Dealtyp
Es gibt (z.B. wie bei einer Inseratenzeitschrift) zwei Richtungen ein Angebot abzugeben: Man bietet etwas zum Kauf an oder man bietet etwas zum Verkauf an. Daraus ergeben sich zwei Dealtypen (Angebotstypen): ein Angebot zum Kauf (Kaufangebot) und ein Angebot zum Verkauf (Verkaufsangebot). Die PRIMAVALON Plattform nutzt diese Logik analog. Die PRIMAVALON Dealtypen heißen: Gutschein-Kaufangebot (oder auch Gutschein-Gesuch) und Gutschein-Verkaufsangebot.


- Gutschein-Angebot
Unter einem Gutschein-Angebot versteht man ein Gutschein-Kaufangebot oder ein Gutschein-Verkaufsangebot. Handelt es sich bei einem Gutschein-Verkaufsangebot um einen Gutschein, welcher bereits einmal verkauft wurde, so ist das ein Gutschein-Weiterverkaufsangebot.


- Gutschein-Kaufangebot (Gutschein-Gesuch)
Ein Gutschein-Kaufangebot (oder auch Gutschein-Gesuch) ist ein auf der PRIMAVALON Plattform eingestelltes Angebot eines Marktteilnehmers, einen Gutschein zu den von ihm in den Strukturkriterien festgelegten Bedingungen zu erwerben. Dieser Marktteilnehmer kann die Rolle "Verbraucher", "Weiterverkäufer" und "Einzelhändler" haben.


- Gutschein-Verkaufsangebot
Ein Gutschein-Verkaufsangebot ist ein Verkaufsangebot eines Marktteilnehmers mit der Rolle "Einzelhändler" welches Gutscheine betrifft, die über die PRIMAVALON Plattform generiert wurden und dessen Einlösung sich auf den vom Marktteilnehmer betriebenen Einzelhandel bezieht.


- Gutschein-Weiterverkaufsangebot
Ein Gutschein-Weiterverkaufsangebot ist ein Verkaufsangebot eines Marktteilnehmers mit der Rolle "Weiterverkäufer", welches Gutscheine betrifft, die über die PRIMAVALON Plattform generiert wurden und bereits einmal angenommen (verkauft) wurden und nun wiederum zum Kauf angeboten werden.


- Unvollständiges Rechtsgeschäft
Hierbei handelt es sich um wirksame Vertragsschlüsse, die jedoch von den jeweiligen Marktteilnehmern noch nicht vollständig abgewickelt worden sind. Unabhängig von den Gründen, die zur nicht vollständigen Abwicklung geführt haben, bleiben die jeweiligen Marktteilnehmer, die einen wirksamen Vertrag unter Nutzung der PRIMAVALON Plattform abgeschlossen haben, dazu verpflichtet, den Vertrag durchzuführen. Auswirkungen kann dies bei Kündigungen bzw. bei außerordentlichen Kündigungen und/oder Sperrungen von Marktteilnehmern und/oder sonstigen Störungen haben. Ein eingestelltes, d.h. auf der PRIMAVALON Plattform veröffentlichtes Angebot, welches noch nicht angenommen wurde, gilt noch nicht als unvollständiges Rechtsgeschäft.


- Kaufpreis eines Gutscheins
Der Kaufpreis eines Gutscheins ist der Wert in einer auf der PRIMAVALON Plattform zugelassenen Währung, welcher als Preis für den Erwerb des Gutscheins über die PRIMAVALON Plattform zwischen den jeweiligen Marktteilnehmern vereinbart wird. Dieser Preis beinhaltet keine Nebenkosten wie Vermittlungsgebühren, Kosten des Versandes, Kosten des Zahlungsverkehrs etc.


- Einlösewert eines Gutscheins
Der Einlösewert eines Gutscheins ist der Wert, welcher der Ware gegenübersteht, die über die Strukturkriterien (z.B. im Rahmen der Warengruppe) des Gutscheins zwischen den Marktteilnehmern, zum Ziel des Erwerbs dieser Ware, vereinbart wurde.


- Plattformwährung
Die Währung für die Berechnung der Gebühren für die Nutzung der PRIMAVALON Plattform Deutschland ist der Euro.


- Plattformzeiten
Insofern auf der PRIMAVALON Plattform Zeitangaben erfolgen und /oder transaktionsbasierte Zeiteintragungen in die Datenbank erfolgen, richten sich diese - sofern nichts anderes bestimmt ist - nach den Systemzeiten der Server, auf welchen die PRIMAVALON Plattform technisch läuft. Diese sind wiederum nach der Zeitzone der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland (zur Zeit Berlin) gestellt.


- Auftragswert
Der Auftragswert ist das Volumen der gehandelten Gutscheine. Dieses Volumen ergibt sich aus Anzahl der gehandelten Stücke multipliziert mit dem gebotenen Kaufpreis pro Stück.



Copyrights Idee, Konzept und Realisierung: © 2009-2018 Hartmann Kristall Media Innovations GmbH , Zwiesel. All Rights Reserved.

:: © HKMI GmbH 2017 ::